· 

Es sind ... zig Millionen .....

Kurz vor Mai Chau / bei Song Ma, habe ich sie entdeckt. Unzählige Bambusstangen lagen dort auf der Erde. Wasser besprenkelte einen grossen Haufen von Spänen. Meine Neugierde ward geweckt. Es ist noch ziemlich still. Die Maschinen stehen - die Mitarbeiterinnen halten Ihr gemeinsames Mittagsschläfchen nach dem Essen. In der Pause schärft der Chef noch ein Sägeblatt. Die Arbeiter, welche die Trockenöfen bestückt haben, gönnen sich eine Dusche und paffen noch ein Pfeifchen und trinken Tee. Aber dann.... wenn die Produktion Punkt 13:00 anläuft, geht es rund. Die Bambusstangen werden in 3 verschiedene Längen geschnitten. Diese dann in 2 Hälften gespalten und auf die Maschinen verteilt. Beim Fotografieren musst Du dann echt aufpassen - die Zerspaltmaschine schiesst Dir gnadenlos die Teilchen um die Ohren. Bei eventuellen Treffern - Achtung, es gibt keinen Not-Aus. Die Rohstäbchen werden in einen dicken Packen gestapelt - zusammengebunden und zum Trockenofen gebracht. Und so sieht die Fotostrecke dazu aus. Viel Spaß.