· 

Ready for Take off.....

Na, da fühlt mann sich doch in sicheren Händen.

Ich hatte mich für Thai Airways entschieden, da mir mein Rückflug von Hanoi Mai 2019 noch ziemlich in Erinnerung war. Nein, danke. Zum größten Teil, war der Flieger von Hanoi >> FFM voll mit vietn. Familien / Kleinkindern, die auf dem Flug nicht zur Ruhe kamen. Smartphonechaos mit Computerspielen / quietschenden Zeichentrickfilme und herumhopsenden "Kurzen".

Na, vielleicht ist es jetzt das Alter, daß mich da konsequenter macht und einfach "Nein" sagt, muß nicht sein.

Zu meiner Freude lief im Bordkino APOLLO 11 - die Mondlandung. Ich kann mich noch erinnern, wie ich im "zarten Alter" von 16 gebannt vor dem Fernseher saß und in die "Röhre" starrte. Noch heute fasziniert mich das. Und als APOLLO 13 dann 1995 in's Kino kam - nix wie hin. Auch wegen diesem gigantischen Soundtrack von James Horner - ich liebe Filmmusik.

Am linken Ärmel meiner Jacke natürlich ein NASA-Aufnäher. Wer kennt den berühmten Satz von James A. Lovell / Tom Hanks nicht  >> Houston wir haben ein Problem ... 

Mein Flug "reibungslos" - Danke Thai Airways.

Innerhalb von 12Stunden bist Du auf einem anderen Kontinent - in einer total anderen Welt.

 

Knochen sortieren - Runterkommen - Durchatmen und etwas für den Flüssigkeitsverlust tun.

 

 

Inlandflug von HANOI >> NHA TRANG / CAM RANH

We are so sorry - im Inlandflug ist nur 1 Gepäckstück erlaubt.

Wie mach ich aus 4 Packtaschen 1 Gepäckstück ?

Die Dame begleitete mich zu dieser Maschine und meinte, damit, die kann das.

Weiteres Kleingepäck war im Fahrradkarton verstaut und der Tagesrucksack mit Notebook und Kamera + Objektiven bestückt.

Frohen Mutes ging es dann los. Das Flugzeug war nur zu 25% belegt und so konnte ich mich von der nervigen Familie in der Sitzreihe neben mir entfernen. Ein kleines Nickerchen auf dem 2stündigen Flug tat gut.

Dann geht es raus in die Nacht - 18:30 Ortszeit.

Bis Nha Trang werde ich es auf keine Fälle schaffen.

Unablässig pfeift der Gegenwind mir um die Ohren.

10 km/Std. zeigt der Tacho an. Der Wind wird zur Tortour.

Ich komme vorbei an den riesigen Betonklötzen für die neuen Resorts. Gewaltige Bettenburgen - hier wird chin. Schwarzgeld gewaschen.

Endlich nach 25 zähen Kilometern die Leuchtreklame eines Hotels - grosses Hallo als ich mit meinem Rad vor der Eingangstür stehe. 5 Leute schauen gerade Fußball - Vietnam spielt gegen Cambodia. Vietnam gewinnt !!

Ich bekomme eine Instandnudelsuppe (bääääähhh) .....

2 Eiern reingehauen und etwas "Gartengrün".

Der Hunger treibt's rein - und die 3 Bia Saigon dazu.