· 

Endlich am Ziel ...... Cam Ranh Airport

Innerhalb von 12 Stunden bist Du auf einem anderen Kontinent - in einer total anderen Welt. - HANOI International Airport.

Dann erst mal Ankommen - Knochen sortieren - Runterkommen - Durchatmen und etwas für den Flüssigkeitsverlust tun.

 

Inlandflug von HANOI >> NHA TRANG / CAM RANH. We are so sorry - im Inlandflug ist nur 1 Gepäckstück erlaubt.

Wie mach ich aus 4 Packtaschen 1 Gepäckstück ? Die freundliche Dame begleitete mich zu einer Maschine und meinte,

die kann das. Weiteres Kleingepäck war im Fahrradkarton verstaut und der Tagesrucksack mit Notebook und Kamera + Objektiven bestückt. Frohen Mutes ging es dann los. Das Flugzeug war nur zu 25% belegt und so konnte ich mich von der nervigen Familie in der Sitzreihe neben mir entfernen. Ein kleines Nickerchen auf dem 2stündigen Flug tat gut.

 

Gepäck vom Band - alles in die Vorhalle gekarrt und jetzt geht's an's montieren. Die vietnamesische Boxencrew steht mir mit hilfreichen Händen zur Verfügung. Die Luftpumpe bringen sie auf höchste Pumpfrequenz und schnell sind ca. 5 bar im Schlauch. 4 Mann prüfen das nochmals nach - kräftiges Drücken und mit dem Mittelfinger dagegen schnippen - der Sound stimmt - gegenseitiges Zunicken ...... passt. Der "Duc" = Deutsche kann auf unsere Straßen.

 

 

Dann geht es raus in die Nacht - 18:30 Ortszeit. Bis Nha Trang werde ich es auf keine Fälle schaffen.

Unablässig pfeift der Gegenwind mir um die Ohren. 10 km/Std. zeigt der Tacho an. Der Wind wird zur Tortour.

Ich komme vorbei an den riesigen Betonklötzen für die neuen Resorts. Gewaltige Bettenburgen - hier wird chin. Schwarzgeld gewaschen. Endlich nach 25 zähen Kilometern die Leuchtreklame eines Hotels - grosses Hallo als ich mit meinem Rad vor der Eingangstür stehe. 5 Leute schauen gerade Fußball - Vietnam spielt gegen Cambodia. Vietnam gewinnt 2:0

Ich bekomme eine Instandnudelsuppe (bääääähhh) ..... 2 Eiern reingehauen und etwas "Gartengrün".

Der Hunger treibt's rein - und die 3 Bia Saigon dazu regulieren den Flüssigkeitsverlust von der Herfahrt.

Ziemlich gerädert liege ich auf dem Bett .... der Kopf surrt - Gedanken schwirren. Manno, jetzt bist also doch wieder in VIETNAM.